Not a member yet? Why not Sign up today
Create an account  

Hallo, Gast
Sie müssen sich registrieren bevor Sie auf unserer Seite Beiträge schreiben können.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Aktive Themen
Ausruf!
Forum: Schwarzes Brett
Letzter Beitrag: Goldenboi
04.11.2017, 22:56
» Antworten: 0
» Ansichten: 43
Hilfe!
Forum: Schwarzes Brett
Letzter Beitrag: Jekyll
30.10.2017, 18:00
» Antworten: 0
» Ansichten: 55
Ein seltsamer Aushang
Forum: Schwarzes Brett
Letzter Beitrag: Jekyll
22.10.2017, 14:15
» Antworten: 0
» Ansichten: 74
Die Bewerbung des Kelaedo...
Forum: Bewerbungen
Letzter Beitrag: Jekyll
21.10.2017, 13:32
» Antworten: 1
» Ansichten: 72
Wohnungsinserat Ellerian
Forum: Schwarzes Brett
Letzter Beitrag: Goldenboi
27.09.2017, 16:47
» Antworten: 0
» Ansichten: 67
Bewerbung
Forum: Bewerbungen
Letzter Beitrag: Hyde
26.09.2017, 22:04
» Antworten: 1
» Ansichten: 157
Bewerbung
Forum: Bewerbungen
Letzter Beitrag: Hyde
26.09.2017, 22:03
» Antworten: 1
» Ansichten: 154
Bewerbung Dotharl
Forum: Bewerbungen
Letzter Beitrag: Hyde
26.09.2017, 22:02
» Antworten: 1
» Ansichten: 140
Bewerbung: Anderal (alias...
Forum: Bewerbungen
Letzter Beitrag: Hyde
26.09.2017, 22:01
» Antworten: 1
» Ansichten: 218
Berwerbung von Cansheru
Forum: Bewerbungen
Letzter Beitrag: Hyde
26.09.2017, 22:00
» Antworten: 1
» Ansichten: 122

 
Foren-Statistiken

Mitglieder: 75,   Neuestes Mitglied: Fuhswows,   Foren-Themen: 156,   Foren-Beiträge: 349,   Komplettstatistiken


  Ausruf!
Geschrieben von: Goldenboi - 04.11.2017, 22:56 - Forum: Schwarzes Brett - Keine Antworten

Hört hört, Bürger!

Der Rat der drei hat beschlossen sich den Geschehnissen in und um Greifenthal der letzten Tage genauer anzunehmen!

Zur Beweisaufnahme, wird ein jeder Bürger am morgigen Abend zur sechsten Stunde ((18 Uhr))
zur Versammlung vor dem Gemeindehaus gebeten!
Dort wird die bisweilige Beweislage besprochen, Suchtrupps formiert und das weitere Vorgehen abgesprochen werden.

Im Namen des Rates

Don Valentino Cortèz

Drucke diesen Beitrag

  Hilfe!
Geschrieben von: Jekyll - 30.10.2017, 18:00 - Forum: Schwarzes Brett - Keine Antworten

[Bild: nMqdFX.png]

Drucke diesen Beitrag

  Ein seltsamer Aushang
Geschrieben von: Jekyll - 22.10.2017, 14:15 - Forum: Schwarzes Brett - Keine Antworten

[Bild: nKJFQG.png]

Drucke diesen Beitrag

  Die Bewerbung des Kelaedos
Geschrieben von: Kelaedos - 20.10.2017, 14:29 - Forum: Bewerbungen - Antworten (1)

Hallo zusammen,
Mein Name ist Fynn, in Minecraft auch bekannt als "Kelaedos"
Derzeit bin ich 15 Jahre alt und komme aus NRW.
Ich besuche dort auch die gymnasiale Oberstufe mit einem sprachlichen Schwerpunkt,
dadurch konnte ich bereits Einblicke in Englisch, Latein, Chinesisch, Italienisch und Schwedisch gewinnen, somit zählt das Lernen von Sprachen eindeutig zu meinen Hobbies. Andere Hobbies wären das Hören von Musik, Tischtennis, Schach und natürlich das Zocken.
Ich habe bereits an mehreren WhatsApp-Rollenspielen unter Freunden teilgenommen und habe auch schon auf dem einen oder anderen Minecraft-RP-Server gespielt, jedoch habe ich oft meine Probleme, mich wirklich in einer Community einzufinden, deshalb ist es möglich dass ich da etwas Hilfe benötige. ^^
Ein Headset ist natürlich vorhanden.

Zum Zeitpunkt der Bewerbung beginnen soeben meine zweiwöchigen Herbstferien, womit ich eine Menge Zeit habe. Wenn die Ferien vorbei sind habe ich jedoch innerhalb der Woche etwas weniger Zeit, meistens Dienstags und Donnerstags, ansonsten lediglich am Wochenende. Falls besondere Ereignisse stattfinden kann ich jedoch bestimmt auch Zeit finden, an dem jeweiligen Tag anwesend zu sein





Kurzprofil:

Mein Name ist Karus Wendelin.
Ich komme aus der Provinz  Varna, im Süden der Nördlichen Königreiche.
Meine Eltern, Ana und Leonidas Wendelin (beide verstorben) legten bereits in frühestem Alter einen großen Wert darauf, mein Wissen zu häufen. Dieses Wissen halte ich in Ehre, dieses Wissen will ich weiter mehren und alles erlernen was begreifbar ist.
Noch arbeite ich als unbedeutender kleiner Bote, doch bald schon werde ich ein Forscher sein, wie es ihn nur einmal gibt!
Ich habe das Ziel, die Lage unseres Reiches und unserer Welt zu richten und zu verbessern, so lange bis niemand mehr leiden muss!


Karus' Äußere Erscheinung und Stimme:

Karus ist ein eher schlanker Mann und mit 1,75m vergleichsweise klein.
Er fällt sofort dadurch auf, dass seine Haare sehr hell, beinahe komplett weiß gefärbt sind.
Dieses "bleichen" der Haare ist ein Brauch innerhalb seiner Familie väterlicherseits, der dort bereits seit mehreren Generationen stattfindet und eine Zugehörigkeit zur Familie Wendelin darstellt.
Seine Gesichtszügen wirken meist ruhig und freundlich, zudem sieht man ihm an, dass er noch sehr jung, noch nicht ganz 20 ist.
Durch seine schlanke Statur wirkt die Kleidung, die er trägt, welche meistens aus Mänteln und Tuniken besteht, beinahe immer zu groß.
Er hat eine für viele Personen sehr unerwartet tiefe Stimme.
Die meisten Leute würden diese als beruhigend bezeichnen, wodurch sich Leute in seiner Gegenwart meist schnell wohl fühlen.
(Als Anhang ist auch ein Referenzbild angehängt)



Persönlichkeit und Merkmale:

Karus fällt manchmal dadurch auf, dass er in allen Menschen das Gute sieht und jeden Menschen, selbst einen Mörder "menschlich" behandelt, auch wenn er selbst schlecht behandelt wird. Es ist in seinen Grundgedanken verankert, jedes Menschenleben zu achten, wodurch er eine Abneigung gegen Gewalt hat.

Er versucht immer, ein gutes Vorbild für jeden Menschen zu sein, auch wenn sein Inneres sehr "zerbrochen" ist. Dieses versteckt er jedoch hinter einer optimistischen Fassade. Er spricht nur bei Leuten, welchen er wirklich vertraut, seine eigenen Probleme an.

Karus wirkt gleichzeitig aber auch immer ein wenig träumerisch und in Gedanken versunken. Er macht sich zu jeder Zeit Gedanken darüber, wie man irgendetwas verbessern könnte, zudem hinterfragt er trotz seiner Freundlichkeit alles und jeden, was ihm in die Augen kommt. Er versucht außerdem immer, Personen die er sieht, zu analysieren auch wenn das nicht immer gelingt.


Auffällige Verhaltensweisen:


Karus fällt oft dadurch auf, dass er immer sehr schnell geht, was für andere Menschen oft etwas nervig sein kann. Zudem hat er die Angewohnheit, nervös mit dem Bein zu wippen, wenn er sich irgendwo hinsetzt.
Wenn er sich unbeobachtet fühlt, summt er oft auch Musik vor sich hin.
Manchmal merkt man auch, dass er nicht in angemessener Lautstärke, also zu leise oder zu laut spricht.


Stärken und Schwächen:

Karus ist ein sehr geduldiger Mensch gegenüber anderen. Wie oben bereits geschrieben, versucht er immer, jeden gut zu behandeln, auch wenn die Person ihn schlecht behandelt. Er versucht immer für andere Da zu sein, jedoch vergisst er sich selbst dabei komplett, wodurch seine eigene Psyche sehr beschädigt ist und ihn manchmal sehr runterzieht.

Er ist zudem ein Arbeitstier, er versucht immer, alles so effektiv und gut wie möglich zu machen.

Wenn er dabei ist, durch das Lesen sein eigenes Wissen zu erweitern, kann er manchmal sehr ruppig reagieren, wenn er in dem Buch vertieft ist, auch wenn er es nicht so meint. 

Außerdem scheut sich Karus nicht davor, seine eigene Meinung zu sagen und diese auch zu verteidigen, was manchmal jedoch auch ein Dorn im Auge anderer sein kann


Vorlieben & Abneigungen:


Karus liebt es, neue Dinge herauszufinden um sein eigenes Wissen über die Welt zu erweitern, zudem hat er auch ein ausgesprochenes Interesse an der allgemeinen Politik.
Er mag weltoffene Personen.

Er hat eine starke Abneigung gegenüber Befürwortern der Gewalt und Vorurteilerfüllten Personen.
Selbst wenn er diese Personen nicht mag, versucht er aber dennoch sein Bestes, ihnen mit Respekt gegenüberzutreten.
Er hat auch eine leichte Abneigung gegenüber Fanatikern jeglicher Art (Religion, Politik, etc.)


Ängste:

Karus hat eine ausgesprochene  Arachnophobie, wodurch er beispielsweise auch beim Durchqueren von Tunneln Angst verspürt.
Zudem fürchtet er sich vor Krieg und Gewalt.
Zusätzlich dazu hat er noch eine Canophobie.


Ziele:

Karus wünscht sich, der intelligenteste Mensch von ganz Elysia zu sein.
Er möchte außerdem gerne durch die verschiedenen Reiche reisen um Wissen über ihm fremde Kulturen zu erlangen.
Außerdem ist er natürlich auch nicht uninteressiert an Beziehungen, wenn es soweit ist.
Außerdem erhofft er sich, eines Tages einen gewissen Status, möglicherweise auch in Form eines politischen Amtes zu erarbeiten.


Ansicht gegenüber seinem Heimatland:

Karus ehrt zwar sein Heimatland, sieht es jedoch nicht als wertvoller an, als die anderen Reiche.
Zudem hat er einiges an Kritik gegenüber der Politik seines Landes, besonders im Bezug auf die Herrschaftsform Monarchie, welche er nicht als richtig ansieht.


Vorurteile:

Karus hat in seinem Unterbewusstsein gewisse Vorurteile gegenüber beinahe jedem, versucht aber dennoch, diese Vorurteile zu ignorieren und jeden mit dem selben Respekt zu behandeln. Zwar verhält er sich bei bedeutenden Personen anders, jedoch hat er im Inneren die selbe Ansicht gegenüber ihnen, wie er sie gegenüber jedem anderen hat.


Familie:

Wie oben bereits gesagt waren seine Eltern Ana Wendelin (geb. Colton) und Leonidas Wendelin, welche beide im Krieg gefallen sind, noch bevor er volljährig war. Seine Mutter zog ihn nach den Prinzipien auf, die Karus heute so verinnerlicht hat. Von seinem Vater erbte er dagegen einen Großteil seines Aussehens, sowie die die Bräuche der Familie Wendelin. Er hatte eine starke Bindung zu seinen Eltern und vermisst beide schmerzlich.
Nachdem seine Eltern starben wurde er von einem Gelehrten namens Simon Graubart aufgenommen, welcher vor nicht allzu langer Zeit der Altersschwäche zum Opfer fiel. Von diesem lernte er ebenfalls einiges, besonders in den Bereichen Rhetorik, Philosophie und Politik. Somit war dieser bis zu seinem Tod eine Vaterfigur für Karus.

Zudem hat Karus einen Bruder namens Anders Colton, dessen Aufenthaltsort ist jedoch unbekannt. Da Anders und Karus sich nicht gut verstanden, hat Karus auch kein Interesse daran, ihn zu suchen.


Religion:

Karus zeigt kein sonderlich großes Interesse an Religion.
Er ist von dem Glauben erfüllt dass alles irgendwo noch weitere Erklärungen haben muss.
Dennoch ist er auch nicht ganz abgeneigt, er glaubt schon dass da "irgendwas" ist, jedoch findet er, dass dieses "irgendwas" nicht so einen großen Einfluss auf das Leben haben sollte


Inventar:

Karus trägt natürlich immer seine Kleidung mit sich. Es sind meist bläuliche Mäntel, weiße Tuniken und schwarze Hosen.
Karus führt immer eine Tasche mit sich, welche mit Schriften sowie etwas Geld gefüllt ist, da er ohne Geld nie aus dem Haus geht.
In seinem Mantel trägt er zudem, egal wohin er geht, immer ein Amulett, welches er von Simon Graubart erhielt. Dieser sagte ihm, dass dieses Amulett angeblich magische Kräfte hat und ihn auf all seinen Wegen beschützt.





Nachwort:

Ich hoffe, die Bewerbung ist nicht zu schlecht geworden, ich habe versucht, mir Mühe zu geben.
Da das ebenfalls angemerkt wurde hier noch meine Erwartungen und Wünsche:

Ich hoffe, mit Lichtholm einen Server zu finden, in welchem man in entspannter Atmosphäre zusammen innerhalb einer Community seinen Charakter entwickeln kann.
Ob ich irgendwelche Wünsche habe kann ich natürlich erst sehen, wenn ich meinen Fuß auf den Server setze ^^

Viele Grüße,
Kelaedos



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Drucke diesen Beitrag

  Wohnungsinserat Ellerian
Geschrieben von: Goldenboi - 27.09.2017, 16:47 - Forum: Schwarzes Brett - Keine Antworten

Hört, hört meine Mitgestrandeten.
Ich, Christoph Ellerian, suche weitere Leute für meine Unterkunft.
Zur Ausschreibung stehen zwei freie Plätze.
Zur Bewerbung könnt ihr euch gerne bei mir am Sägewerk melden
Gezeichnet - der grandiose Schreiner
-Christoph Ellerian

*In Valentinos Schrift geschrieben*

Drucke diesen Beitrag

  Ankündigung der Kirche auf Lichtholm
Geschrieben von: Arushiel - 24.09.2017, 12:22 - Forum: Schwarzes Brett - Keine Antworten

Liebe Glaubensgemeinde,

Ich möchte verkünden das die Kirche etwas öffentlich zu verlautbaren hat. Ich bitte die Gemeinde sich vor dem Gemeindehaus einzufinden.

Um Rege Teilnahme wird gebeten.

gez.

Anwärterin Victoria von Hammerstein

i.A. von Seraph Adrien Victus
Oberhaupt der Kirche auf Lichtholm


((OT heute um 17 Uhr))

Drucke diesen Beitrag

  Aufträge im Namen Greifenthals
Geschrieben von: Goldenboi - 23.09.2017, 18:39 - Forum: Schwarzes Brett - Keine Antworten

In der folgenden Liste findet ein jeder Bürger Aufgaben denen er sich widmen kann um 
seine tägliche Ration zu sichern.

1. Rodung der südlichen Flussseite
Die südliche Flusseite soll von jedweden Bäumen (Ausser Obstbäumen) befreit werden,
um das Wachstum der Stadt und das der Felder zu gewährleisten.

2. Beschaffung von Baumaterial
In Absprache mit Victoria von Hammerstein soll ein jeder der sich dazu in der Lage fühlt in den Mienen im Süden Steine für den Aufbau der Siedlung schlagen.
Alternativ kann man den Stein auch an der Steinzunge weiter im Süden schlagen -
ohne auf das abstützen oder eine Mienenleitung achten zu müssen.

3. Unterstützung beim Aufbau
Ein jeder der Interesse daran hat, am Aufbau der Siedlung mitzuwirken soll sich beim
Stadtplaner Raskal Skalega melden - bei einfachen Arbeiten auf seiner Baustelle kann er immer helfende Hände gebrauchen.

4. Nahrungsbeschaffung
Nebst Hilfe auf den Feldern des Cortèz-Hofes, ist jeder Bürger der sich dazu in der Lage fühlt dazu angehalten sich die Angeln (Sobald fertig) im Gemeindehaus zu greifen um der Siedlung frischen Räucherfisch zu bescheren. Etwaiger Beifang darf dabei behalten werden. Das Sammeln von Kräutern und schießen von Wild ist ebenso gern gesehen.

5. Expeditionen & Kartierung
Da die Gefahr durch die Banditen in den Ebenen seit geraumer Zeit gebannt ist, erübrigt sich seit langem auch die Ausgangssperre aus dem Tal.
Eine jede Expedition ist im Vorhinein dem Rat zu melden, desweiteren wird nach Beendigung derer ein ausführlicher Bericht erwartet.
Es wird nahegelegt sich für etwaige Expeditionen mit der Wache ausseinander zusetzen.
Bei jeder Expedition sollte allerdings darauf acht gegeben werden, dass die Kartierung für Fräulein Noirelle vernünftig vorgenommen wird!

Sofern einzelne Bürger noch erweiterte Idee haben wie sie der Siedlung unter die Arme greifen könnten sind Vorschläge stehts gern gesehen!
Auch gilt jedwedes Handwerk als Tätigkeit die mir Rationen belohnt wird.

Im Namen des Rates
----
Don Valentino Cortèz
Stadthalter Greifenthals






(( Zum Schluss noch eine OOC Anmerkung - das kleine Gimmick das ihr nix zu mampfen bekommt es sei denn ihr arbeitet ist rplich zwar vorhanden, ist aber nicht dazu gedacht euch den Spielspaß zu verderben. Also wenn ihr mal nen oder mehrere Tag nich on seid und nichts machen könnt wird euer Char deswegen wohl nicht verrecken oder verhungern - er wird über die Zeit einfach durchversorgt ¯\_(ツ)_/¯  Seid halt nur selbst bitte so fair und macht ab und an mal was wenn ihr Bock habt - sonst gehts halt auch nich vorran =)  ))

Drucke diesen Beitrag

  Bewerbung
Geschrieben von: ShadowCAT - 23.09.2017, 15:23 - Forum: Bewerbungen - Antworten (1)

Meine Daten:

Mein Name ist Lorenz und bin stolze 16 Jahre alt , komme aus Österreich (habe gute Hochdeutsch Kenntnisse)und habe einige Jahre lang das Spiel Arma 3 gespielt ( Mod: Altis Life).


Charakter Name: 
Linhart Richter

Woher stammt dein Charakter:
Das Zantinische Imperium 


Wie sieht dein Charakter aus?
Kurzes Haar, einen gepflegten Bart ( nicht zu groß und nicht zu klein) grüne Pupillen, um die 1,80 Groß und hat eher einen athletischen Körperbau.

Hat dein Charakter besondere Eigenschaften?
Urteilt nicht über andere, streit freudig , Geduldig und kann gut mit Menschen umgehen.
Er eilt zur Hilfe egal um wenn es geht oder um was.

Was ist die größte Stärke und die größte Schwäche von deinem Charakter?
Er ist sehr Stur. 
Er ist ein sehr hilfsbereiter Mensch und hilft in jeder Situation.
Seelisch weist er leichte Macken auf da er als Kind oft geschendet wurde.

Was mag er am meisten und was am wenigsten?
Er leibt es mit anderen Leuten zu plaudern und durch die Stadt zu schlendern.
Am wenigsten mag er es wenn man keine Manieren besitzt und sich nicht benehmen kann.

Gibt es etwas wovor er sich fürchtet?
Am meisten fürchtet er sich vor der Dunkelheit , da er nie weiß was darin schlummert.


Was denkt dein Charakter über sein Heimatland?
Er findet es spannend und findet immer wieder aufs neue Ideen die er ausüben möchte.

Hat dein Charakter irgendwelche Vorurteile?
Ihm wird vorgeworfen eine alte Dame ausgeraubt zu haben. 
Obwohl er so ein netter Geselle ist.

Wie seht es um die Familie des charakters?
Er verabscheute seine Familie schon immer , sein Vater hat ihn öfters geschlagen.
Genau so wie seine Mutter , bis es dem jungen Mann gelang seinem Zuhause zu entfliehen.

Ist dein Charakter religiös?
Ja ist er , nach dem er von Zuhause entrungen ist flüchtete er in eine Kirche wo ihn ein Pfarrer aufzog.

Inventar:
Kleidung.
Schuhe.
Uhr der Großmutter.
Goldene Geldmünze.

Drucke diesen Beitrag

  Gesetzbuch Lichtholm
Geschrieben von: Goldenboi - 20.09.2017, 21:52 - Forum: Schwarzes Brett - Keine Antworten

Das folgende Gesetzbuch gilt lediglich als orientierung!
Weitere Verbrechen und Vergehen gegen die Moral die nicht
aufgelistet sind können im Fall der Fälle ebenso geahndet werden
sofern der Rat es als angebracht ansieht.

Die Verfolgung von Straftaten obliegt der Stadtwache selbst oder einem Ratsmitglied

---
Grober Unfug
Als grober Unfug gilt jegliches Verhalten gegen die Sitte und Ethik
welche durch die Lehren der Fünf und allgemeine Erziehung
klar sein sollten.
Mögliche Strafen: Stockhiebe, Geld-/Warenstrafen

---
Diebstahl
Mögliche Strafen: Stockhiebe, leichte Leibesstrafe (Finger - Hand abhacken)
Jeh nach schwere des Diebstahls

---
Einbruch
Mögliche Strafen: Siehe Diebstahl (Schwerere Leibesstrafe)

---
Beleidigung und Rufmord
Mögliche Strafen: Stockhiebe, 
Der öffentlich difarmierte, darf sich und seine Ehre an Ort und Stelle verteidigen.
Dabei entstehende leichte Körperverletzungen sind dabei von der Strafverfolgung auser acht zu lassen.

---
Körperverletzung
Mögliche Strafen: Ausgleich durch Geld/Waren, Züchtigung, Auge um Auge
Jeh nach Schwere des Vergehens

Mord
Mögliche Strafen: Todesstrafe

---
Vergewaltigung
Mögliche Strafen: Leibesstrafe, Todesstrafe

---
Hochverrat
Als Hochverrat gilt das aufs Spielsetzen des Vertrages mit den Banditen
sowie die wissentliche Gefährdung der Siedlung oder einzelner.
Mögliche Strafe: Todesstrafe

Drucke diesen Beitrag

  Berwerbung von Cansheru
Geschrieben von: Cansheru de la Lune Sanglante - 16.09.2017, 21:27 - Forum: Bewerbungen - Antworten (1)

Teil 1:

Hey, mein Name ist Joel und würde gerne auf diesen Server kommen!

Erstmal so nen kleinen Steckbrief von mir:
Ich bin stolze 17 Jahre alt und werde am 10.Dezember 18 Jahre alt. Ich liebe es zu lesen, zocken und Geschichten zu schreiben. Ich gehe auf ein Gymnasium, in der 12. Klasse und mache mit der 13. mein Abi. (Hab G9  Wink ) Ich habe blonde Haare, braune Augen und eine Brille. 
(-1,5 links, -1,25 rechts)
Ich spiele seit meinem 6. Lebensjahr die verschiedensten Arten von Spielen. In der Zeit, wo ich 11 war fand ich auch meine Liebe zu Rollenspielen, welche zu der Zeit aber auch sehr kindisch waren. Wenn man Minecraft als Rollenspiel zählt, war es das erste. Ansonsten war es ein Spiel Namens Aion, welches bis jetzt von keinem übertroffen werden wird. Dieses Spiel hatte mich gefesselt, von dem Moment an, wo ich den Trailer sah. Mit der Story und all den Filmsequenzen ist und bleibt es das beste 'alte Rollenspiel' was ich jeh gespielt habe. Ich habe das Spiel gut zwei bis drei Jahre gespielt, bis es anfing langweilig zu werden, da Gameforge es aufkaufte und ruinierte mit den Pay-2-win-Ideen. Anschließen spielte ich auf der Ps3/Ps4 verschiedene Rollenspiele, wie z.B. TESO (The Elder Scrolls Online), kurz Final Fantasy Online, Skyforge, etc. Somit habe ich gute 5 Jahre Rollenspielerfahrung.
Ich selber schreibe gerne Geschichten, jedoch ist das meiste, was ich poste Rohmaterial. Auf meiner Facebook-Seite (gleicher Name wie hier) habe ich viele Kapitel von der Geschichte des Blutmondes geschrieben. Die Inspiration hatte ich durch meine Freundin aus Aion. Sie ist die Leiterin des Blutmond-Clans und dank ihr habe ich eine kleine Familie gefunden. Der Clan ist zwar klein, aber auf vielen Spielen vertreten. Natürlich, schreibe ich nicht nur eine Story bis jetzt. Auf einer App bzw. Online-Seite Namens WattPad schreibe ich auch Geschichten und habe so nebenbei noch viele in Petto, an denen ich noch arbeite.
Mein Charakter hat jedoch immer Wurzeln aus dem Blutmond, egal welches Spiel. Seine Wurzeln sind aus dem Blutmond und bis er dahin zurück geht, wird er Schergen suchen, sein Ziel zu erreichen! 




Teil 2:

Woher stammt Euer Charakter?
Cansheru de la Lune Sanglante stammt ursprünglich von einem Planeten, den man Blutmond nennt. Vor seiner vermeintlichen Vernichtung hatte der Prophet Cansheru seine letzte Kraft eingesetzt, um die Essenzen des Lebens der ganzen Personen in den verschiedenen Universen verstreuen lassen. Somit würde irgendwo, in irgendeinem Universum, irgendeine Person von diesem Zauber befallen werden und die Gestalt von der Person annehmen, die sie trifft. Als gerade zwei Banditen aus dem Suleiitischen Reich eine Lieferung schützten, fiel der Zauber einen der Beiden an und verwandelte einen in Cansheru. Der andere war nur vollkommen am zittern und wusste nicht bescheid, was passierte. Cansheru's neue Hülle bekam die kompletten Information von dem verängstigten Bandit. Nun war er ein Anhänger des Suleiitischen Reiches.

Wie sieht Euer Charakter aus?
Cansheru ist ein relativ großer Mann, mit kurzen blonen Haaren und zwei Augenfarben, die er durch Magie beliebig wechseln kann. Somit kann er als Spion super fungieren, da er bei einem Überfall nie zweimal die selben Augenfarben hat. Wirkliche Merkmale weist er nicht auf, bis auf seine besonderen Augen und auf die Ohrringe an dem linken Ohr. Durch seine Magie ist es ihm möglich fast alles, bis auf seine Haare plus Farbe, zu ändern.

Hat Euer Charakter für besondere Eigenheiten?
Cansheru hat das Problem, dass er schnell die Fassung verliert und leicht in Streitigkeiten verfällt. Dazu kommt noch seine Arroganz und sollte er mal falsch liegen, hat er es immer irgendwie geschafft, dass er Recht hat. Er hasste es falsch zu liegen.

Was ist seine größte Stärke und seine größte Schwäche?
Cansheru ist, trotz seiner Arroganz, sehr freundlich. Wenn er irgendwelchem neu begegnet, ist er immer freundlich und möchte das Vertrauen der Person gewinnen. Er liebt Geheimnisse, denn sobald die Menschen ihm vertrauen, kann er diese Geheimnisse gegen eine Person benutzen und sie zu seinen Gunsten agieren lassen.
Seine größte Schwäche ist, dass er sich schnell in jemanden verliebt und dann angreifbar ist. Egal ob Mann oder Frau, einmal verliebt kann dieser Fluch gebrochen werden, wenn er/sie Cansheru verletzt bzw. ausnutzt in einer Form.

Was mag Euer Charakter am meisten, was am wenigsten?
Cansheru mag am meisten den Geruch des Frühlingsmorgens und allgemein die Ruhe. Wenn er am schreiben ist, entschwindet er an einen schönen Ort, irgendwo draußen. An einen Bach? Unter einem Kirschblütenbaum? Irgendwo, wo die Idylle zu sehen ist.
Er kann Unordnung überhaupt nicht leiden. Ist etwas nicht symmetrisch oder ist er in einem zugemülltem Zimmer, wird er sofort sauer und möchte am liebsten alles verbrennen.

Gibt es etwas wovor er sich fürchtet?
Cansheru's schlimmste Angst ist die vor Spinnen. Er kann gerne den größten Drachen des Landes bezwingen, doch sollte auch nur ein kleine Spinne in seinem Haar oder an seinem Bein sein, erstarrt er oder schreit wie ein Mädchen. Das gleiche gilt für Puppen/Mannequins. In Gegenwart eines Hofnarren wird ihm auch ganz anders. Somit ist er ein starker Krieger mit peinlichen Ängsten. Eine Angst konnte er jedoch durch Magie immer hinauszögern. Altern. Durch Magie entzog er den Menschen ihrer Jungen, womit er immer Jung blieb.

Was ist sein größtes Ziel, wovon träumt er?
Cansheru's Traum bleib geheim. Er erzählt jedem, dass er gerne sein eigenes Königreich hätte und zum Adel dazugehören möchte, jedoch steckt dahinter mehr. Cansheru möchte all die Macht sammeln um in einem Blutritual den Planeten zu opfern, damit er wieder auf den Blutmond zurückkehren kann. Jedoch weiß die Marionette, welche aus der Essenz Cansherus geschaffen wurde, dass sie zerstört wird, da Cansheru nicht mehr existieren kann.

Was denkt Euer Charakter über sein Heimatland?
Cansheru möchte, dass zwischen den anderen Reichen Krieg herrscht, damit sein eigenes davon profitiert. Ihm ist eigentlich sein Land gleichgültig, solange er nicht zu Schaden kommt durch eine idiotische Aktion der Regierung.

Hat Euer Charakter irgendwelche Vorurteile?
Cansheru akzeptiert jeden wie er ist, wenn er nett behandelt wird von der Person. Jedoch bewahrt er Distanz, wenn er welche aus dem nördlichen Königreich oder den zantinischen Imperium sieht. Dies hat weniger mit Vorurteilen als mehr mit natürlicher Vorsicht zu tun.

Wie steht es mit der Familie Eures Charakters?
Dadurch, dass er den Körper eines Banditen übernommen hat, weiß er noch nicht viel über die Familie. Durch die Erinnerung weiß er nur, dass er ein Einzelkind ist und sein Vater Tod ist. Scheinbar wurde die Mutter verschleppte und er bekomme ständig Briefe, dass wenn er nicht weiter Dienen würde, dass seine Mutter sterben würde. Soviel zu diesem Leben.

Ist euer Charakter religiös? Zu welchem der Gefährten betet er und wieso?

Die einzigen Male, wenn er in die Kirche geht, ist es um einen Mord zu absolvieren oder das Geld der Kirchengänger zu klauen. Er lacht über Gläubige und verachtet jene die für nicht existierende Götter morden.

Inventar:
Cansheru sollte eine Eisenrüstung besitzen, zumindest einen Harnisch und Helm. Als Verteidigung einen Bogen sowie Schwerter/Dolche. Ansonsten ein bisschen was zu Essen sowie Geld, was die Banditen auf dem Weg gestohlen haben.



Ich hoffe Euch hat meine Bewerbung gefallen. Ich würde gerne mit Euch spielen, nur ist dies durch meine Schule nicht sehr einfach. Ich hoffe auf gute Zusammenarbeit!!! 

Drucke diesen Beitrag

Benutzer Online
Momentan ist 1 Benutzer online » 0 Mitglieder
» 1 Gäste